Mike und Michelle Halder: Top10 Platzierungen zum Kart Masters Auftakt

Eine gelungene Premiere feierte das Geschwisterduo Mike und Michelle Halder am vergangenen Wochenende in der teilnehmerstärksten Kartserie Deutschlands.

Sage und schreibe 212 Teilnehmer pilgerten zum Saisonauftakt des ADAC Kart Masters an den 1,4 Kilometer langen Hunsrückring auf dem Flughafengelände in Hahn. Während Mike Halder nach einem frühen Ausfall im ersten Finale den 18. Rang bei den Schaltkarts im zweiten Rennen erreichte, freute sich Michelle Halder über zwei zehnte Plätze bei den KF3 Junioren.

Für die Geschwister Halder aus Messkirch bedeutete die Teilnahme beim Kart Masters Auftakt eine doppelte Premiere. Beide Youngster waren bisher sehr erfolgreich in den X30 bzw. Rotax-Serien unterwegs und wagten nun gemeinsam mit ihrem Team Wildkart den Aufstieg in die KZ2 Schaltkartklasse (Mike Halder) bzw. die KF3 Juniorenklasse (Michelle).

Michelle Halder startete im Zeittraining mit dem 12. Platz im 31 Teilnehmer starken Juniorenfeld hervorragend in ihre KF3 Premiere. Ein unverschuldeter Ausfall im ersten Vorlauf (Startkollision) sowie der achte Platz im zweiten Heat brachten der Wildkart/Parilla Pilotin schließlich den 20. Startplatz für das sonntägliche erste Finale.

Mit schnellen Rundenzeiten und mutigen Überholmanövern machte die junge Rennamazone aus Messkirch schnell Positionen gut und überquerte die Ziellinie auf der hervorragenden zehnten Position. Ein Top10 Ergebnis welches Michelle Halder auch im zweiten Rennen bestätigen konnte.

Mike Halder verblüffte die erfahrene Schaltkart-Konkurrenz mit einem starken achten Platz im Zeittraining der mit ebenfalls 31 Piloten besetzten KZ2 Klasse. Ein technischer Ausfall (gebrochenes Schaltgestänge) sowie der sechste Platz in den Heats bedeutete dann aber nur die schwierige 18. Startposition fürs erste Finale.

Prompt kam es zu einem Startunfall und Mikes Rennen war bereits nach wenigen Metern vorzeitig beendet. Von ganz hinten startend kämpfte sich der Wildkart/TM Pilot im zweiten Finale anschließend bis auf die 18. Position nach vorne.

Der nächste Lauf zum ADAC Kart Masters findet am 25./26. Mai in Oschersleben (Nähe Magdeburg) statt.