Mike und Michelle Halder: Perfektes SAKC Wochenende in Gerolzhofen

Zwei Doppelsiege, jeweils die schnellste Rennrunde und ein neuer Bahnrekord war die beeindruckende Ausbeute für die Geschwister Halder beim fünften Saisonlauf zum Süddeutschen ADAC Kart Cup in Gerolzhofen.

Weder Mike, noch Michelle waren jemals zuvor auf dem 0,701 km langen Steigerwald-Motodrom unterwegs, doch bestimmten in jeder Sitzung unmittelbar die Pace. Beide sicherten sich in ihren Klassen im Zeittraining die jeweilige Pole Position.

Die Geschehnisse in den Rennen bei idealen sonnigen Bedingungen sind schnell zusammengefasst: Michelle Halder ließ ihren Konkurrenten in der KF3 Klasse keine Chance, siegte überlegen im ersten Rennen, entging einer Startkollision im zweiten Lauf und stand auch hier ganz oben auf dem Siegerpodium. Die 13-Jährige fuhr in beiden Rennen die jeweils schnellste Rennrunde.

Mike Halder hatte es mit starker Konkurrenz in der Getriebeklasse zu tun, ließ jedoch in beiden Rennen nichts anbrennen. Beide Male überquerte der Wildkart Racing Pilot die Ziellinie als sicherer Sieger und konnte auch die jeweils schnellsten Rundenzeiten für sich verbuchen. Mit einer Zeit von 29.099s im ersten Rennen stellte der 17-Jährige sogar einen neuen Streckenrekord für Schaltkarts in Gerolzhofen auf.