Saisonauftakt auf dem Lausitzring in der ADAC TCR Germany

Klettwitz – Trotz der Corona-bedingten Auflagen und fehlenden Zuschauern vor Ort lieferten die beiden Honda-Piloten eine spannende Show am Wochenende. Das Rennwochenende auf dem Lausitzring zusammengefasst:

Das erste freie Training konnte Michelle auf Platz 6 beenden. Dann musste an Michelles Wagen am Samstag auch noch der Motor getauscht werden. Das gelang dem Team innerhalb von nur drei Stunden – auch Mike legte selbst Hand an. Michelle fuhr dann im Qualifying den siebten Platz ein, starten musste sie im ersten Rennen jedoch gemäß Regelwerk von ganz hinten. Die ersten Grundsteine waren gelegt und das Setup für das Wochenende bestimmt.
Am Sonntagmorgen hieß es dann zum ersten Mal in dieser Saison: „Fahrer, starten Sie die Motoren!“ – und das ließ sich Michelle nicht zweimal sagen. Michelle Halder erwischte einen guten Start, schob sich nach vorne und erreichte das Ziel als elfter.

Am Sonntagnachmittag ging Halder dank des Reversed Grid von Startplatz zwei ins Rennen. Die Ampel schaltete auf Grün und schon Sie nicht mehr zu bremsen. Mit einem super Start konnte Michelle gleich nach der ersten Runde die Führung übernehmen. Allerdings mit harten Kämpfen verlor sie die Führung. Als die Zielflagge geschwenkt wurde, beendete Michelle das Rennen auf einem fünften Platz.

Dennoch: Der Saisonauftakt war ein wichtiger Grundstein für den weiteren Saisonverlauf. Jetzt heißt es: Vollen Fokus auf Runde zwei! Denn schon in drei Wochen geht es zum nächsten Lauf auf den Nürburgring (14.-16.08.2020).