Profi – Car Team Halder in Most

Am letzten Wochenende stand das zweite Rennen der ADAC TCR Germany in Most an.

Das Qualifying verlief für Michelle Halder im Profi – Car Team Halder ganz gut. Sie hatten für diese Rennstrecke mit Ihrem Honda Civic TCR erneut ein gutes Setup. Daher war bei den Rennen auch wieder eine richtig gute Pace zu erwarten.

Allerdings reichte es für Michelle Halder im Zeittraining 2 nur auf Platz 12.

Der Rennstart hatte sich etwas verschoben, durch einen Unfall im vorherigen Rennen des Porsche Cups. In Most galt es auch ein gutes Reifenmanagement zu haben, da der Asphalt auf dieser Strecke sehr Rauh ist und die Reifen daher stark abbauen können. Es kamen noch Marcel Fugel und Lukas Niedertscheider kurz von der Strecke ab und Steve Kirsch drehte sich. Dadurch kam es schon gleich zu Anfang des Rennens zu einer Safety Car Phase. Er blieb kurz neben der Strecke stehen, konnte aber dann weiterfahren. Michelle Halder hatte sich aus dem Chaos im Mittelfeld herausgehalten und befand sich während der Safety Car Phase auf dem vierzehnten Rang. Kurz vor Ende des Rennens legte sich Michelle Halder den Audi von René Kircher zurecht und fuhr an ihm vorbei.

Michelle Halder wurde im zweiten Rennen elfte. Als nächstes geht es Anfang Juni nach Spielberg auf den Red Bull Ring.

Text: Germann-Sports